Walter Kreisel: vom Öko-Spätzünder zum Mr. Energiewende

Mit seiner Neoom-Gruppe will Walter Kreisel Ökologie und Ökonomie »versöhnen« und den Menschen zu günstiger, sauberer und sicherer Energie verhelfen.

Diese Veränderung will der Freistädter an vorderster Front vorantreiben. 2018 gründete er seine Neoom-Gruppe, die Privaten und Gewerbekunden alles bietet, was sie für den Ausstieg aus den Abhängigkeiten der fossilen Welt brauchen. Neoom baut dezentrale Energiesysteme, um den CO2-Ausstoß zu verringern, Kosten zu senken und dabei auch noch die Versorgungssicherheit zu erhöhen. Von der Solarzelle über Ladestationen, Stromspeicher bis zu intelligenten Softwarelösungen kommt alles aus einer Hand. Aktuell wächst das Unternehmen pro Monat um 30 Prozent.

WEITERLESEN auf diepresse.com

Sie sind gefragt!

 

Welche Nominierten haben Ihrer Meinung nach Großartiges geleistet und die Austria 21 verdient?
Sie entscheiden, wer den begehrten Preis am 20. Oktober in Händen halten wird. Stimmen Sie bis 4. Oktober für Ihre Favorit:innen ab und gewinnen Sie exklusive Karten für die Gala des Jahres!

JETZT ABSTIMMEN